ARTS+ verleiht schon seit Jahren die Auszeichnung Prix Plus und neu auch den Förderpreis, um Kunstschaffende zu ehren, die in diesem Jahr in der Schweizer Öffentlichkeit den christlichen Glauben thematisiert und Menschen angesprochen haben, über den christlichen Glauben nachzudenken und zu diskutieren.

Für den Prix Plus wurde Corinne Maier und für den Förderpreis Tobias Gutmann ausgezeichnet.

Kunst_Forum_16

Audio “Schöpfung und Verwandlung – theologische Beobachtungen zu Kunstproduktion und Kunstrezeption”
by Wolfgang J. Bittner

Anregung oder Manipulation, Freude oder Beschämung, Wahrnehmbarkeit und Verborgenheit, angemessene Fragen und nicht erwartete Antworten, was man sehen kann und was man nicht verstehen will. Dr. Theol. Wolfgang J. Bittner, geb. 1947, doktorierte in Theologie an der Universität Basel. Er ist Dozent für Theologie, reformierter Pfarrer und Studienleiter der Fritz Blanke Gesellschaft (seit 1997). Bis 2012 war er Beauftragter für christliche Spiritualität in Berlin und Brandenburg und hatte einen Lehrauftrag für christliche Spiritualität an der Freien Universität und der Humbold Universität Berlin.

Alle die nicht am Kunst_Forum teilgenommen haben und die fundierten Vorträge der Redner anhören, dürfen gerne einen Unkostenbeitrag zugunsten des Forums und der Arbeit von ARTS+ einzahlen. Weitere Spenderinfos. Besten Dank!

Kunst_Forum_16

Audio “Das Bild lehrt lügen. Das Verbot der Bilder und die Rettung der Freiheit.”
by Fulbert Steffensky

Das Bilderverbot im Alten Testament ist einer der grossen Freiheitstexte der Menschheitsgeschichte.
Das Bilderverbot rettet die Skepsis.

Fulbert Steffensky, geb. 1933, studierte katholische und evangelische Theologie und war 13 Jahre Benediktinermönch in der Abei Maria Laach bevor er 1969 zum Protestantismus konvertierte. Professor für Erziehungswissenschaften und Religionspädagogik in Köln, New York, Hamburg.

Alle die nicht am Kunst_Forum teilgenommen haben und die fundierten Vorträge der Redner anhören, dürfen gerne einen Unkostenbeitrag zugunsten des Forums und der Arbeit von ARTS+ einzahlen. Weitere Spenderinfos. Besten Dank!

Kunst_Forum_16

Audio “Art and the Imago Dei
by Ellis Potter, Übersetzung auf D durch Timo Vetter

Ist Kunst ein Gut oder eine Beziehung?
“Art is not an option for human life but
an essential element in being in the Image of God”.

Ellis Potter, ehemaliger Buddhistischer Mönch, konvertierte 1976 in der Künstler-Philosophen-Theologen-Gemeinschaft L’Abri unter Dr. Francis Schaeffer zum Christlichen Glauben und arbeitete in der Folge bis 1991 in der Studien-Gemeinschaft. Seither lehrt er in vielen Ländern auf allen fünf Kontinenten und ist Pastor in Lausanne.

Alle die nicht am Kunst_Forum teilgenommen haben und die fundierten Vorträge der Redner anhören, dürfen gerne einen Unkostenbeitrag zugunsten des Forums und der Arbeit von ARTS+ einzahlen. Weitere Spenderinfos. Besten Dank!

Audio “My Alabaster Jar”
by Patt Chairns Wadenpfuhl

Patt Cairns Wadenpfuhl, bewegt von der Liebe Christi, setzt sich heute noch intensiv für andere Menschen ein. Ihr Dienst – auch ihre Vorträge an Crescendo-Konferenzen – hat viele Künstler motiviert, in Krankenhäusern, unter bedürftigen Menschen oder in Gefängnissen zu wirken. Sie hat unter anderem die Organisation www.ancientpath.com gegründet. | Weitere TUNE INs findest Du hier

PrixPlus 2012: Der Blick zurück
(Radiobeitrag am Mo 2. April 2012 auf erf.ch)

Am Samstag 30. März fand der Höhepunkt der christlichen Kulturszene statt. In der Friedenskirche in Zürich wurde das ARTS+-Kulturfenster veranstaltet und dabei der PrixPlus vergeben. Dieser Preis wird Künstlern verliehen, welche sich für den christlichen Glauben einsetzen. Veranstalter Timo Schuster wirft einen Blick zurück.

Interview: Verleihung des PrixPlus 2012
(Radiobeitrag am Fr. 23. März auf erf.ch)

Ende März findet der Höhepunkt der christlichen Kulturszene statt. Denn dann wird in der Friedenskirche in Zürich das ARTS+-Kulturfenster veranstaltet und dabei der PrixPlus vergeben.

Im Gespräch: Christliche Musik und ihre Texte
(Sendung “Zoom” von Mi., 21. Sept. 2011 auf lifechannel.ch)

Die christliche Musikszene blüht: Nicht nur im englischen Sprachraum, sondern auch bei uns. Die technischen und musikalischen Mittel sind heute so weit ausgereift, dass die christlichen Interpreten ihren säkularen Kollegen in dieser Hinsicht kaum nachstehen – wären da nur nicht die Texte: Hier wimmelt es von Worthülsen, simplen Reimen und farblosen Aussagen.

Das wird spätestens dann offensichtlich, wenn die Texte auf Deutsch oder gar Mundart gesungen werden. Im Gespräch mit dem Musikexperten (und ARTS+-Vorstand) Jean-Daniel von Lerber wird deutlich, wie die beste Botschaft für die Welt in qualitativ ansprechende Texte gefasst werden kann.

Im Gespräch: Kunst und Kirche – ein spannendes Verhältnis
(Sendung “Zoom” von Mi., 10. März 2010 auf lifechannel.ch)

Gott ist ein Künstler. Deshalb arbeiteten schon im Alten Testament Künstler mit, als die Stiftshütte und später der Tempel gebaut wurden. Auch im Mittelalter gab es zwischen Kunst und Kirche lange eine enge Zusammenarbeit. In der Reformation kam es aber zu einem Bruch, der bis heute zu spüren ist.

Wie können Künstler und die christliche Gemeinde wieder zusammenfinden und gemeinsam eine stärkere Wirkung erzielen? Der Künstlerpfarrer Beat Rink, Schriftsteller und Präsident der Arts+, hat dazu eine These verfasst. Im Zoom, der Sendung auf livechannel.ch, erzählt er, wie Kunst und Kirche wieder in ein fruchtbares Verhältnis kommen können.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.