Zurück zur Übersicht

21. Februar 2018

A word on our own behalf / Ein Wort in eigener Sache

By | Tune In | No Comments

We have just reached, with 250 TUNE INs, an important mark. This is good reason to pause for a moment and be grateful in our hearts to God, and the same time to thank our readers.

Thank you!
We thank our readers for all the positive feedback which reaches us repeatedly. We feel particularly glad when someone writes, “This was exactly the text I needed today.” Or: “We will discuss it tonight in our artists’ group.” We are well aware that many readers cannot read a TUNE IN every week. That is not so important. Thank you if you read now and again despite that. (You can, by the way, simply delete them from the mailbox and catch up on then later on Facebook or at www.crescendo.org.) Thanks go also to all those who have contributed interesting TUNE IN texts, even if they do not belong to the small regular editorial team.

Worldwide readership
So far, the TUNE INs have been appearing in English, German, French, Greek and Russian. Now Spanish is being added too. On the Facebook page in particular, they can be read in their different languages. With the help of the mailing program, we can always follow where the TUNE INs are opened (see map).

Finances
Week by week, many hours are invested in producing the TUNE INs. In particular very many voluntary hours. Nevertheless, we need finances here as well, for example for mailing them via “Newsletter2go”. If each reader would pay an average of 10 euros or dollars per year, the finances would be covered. And your can of course make it more. We would take very good care of all additional donations and direct them, for example, to our “Crescendo Summer Institute South Africa” from 1st – 8th April, 2018, where financial support is urgently needed. Link to the donation portal: LINK Please specify the purpose: Crescendo / TUNE IN

The next step
We are very motivated to write the next 250 TUNE INs. Every suggestion and impulse is welcome! Thank you for critical feedback as well. Actually, that happens seldom. Yet we would be glad to hear it and would take it seriously. Thank you if you forward the TUNE INs to others and point out to new readers that they can order them directly.

Your TUNE IN editorial team   
Beat Rink / Lauren and Uwe Steinmetz  / Marcel Zwitser /  Beat Rink
Translations: Bill Buchanan, Olga Botschenka, Marini Peikidou, Camila Meneses, Peter Bannister  

Finally, some valuable food for thought from the photographer Platon:   
“A great leader and a great artist is always a servant!”  
At the WEF, the World Economic Forum in Davos, artists were recently the participants in a platform discussion. The statement by the photographer Platon (from minute 44:30 – click unto the picture below) is remarkable! At the end of the platform discussion and the whole forum, by the way, the Davos Festival Chamber Choir sang a sacred work!

VIDEO

DEUTSCH

Wir haben soeben mit 250 TUNE INs eine wichtige Marke erreicht. Dies ist ein Grund, kurz innezuhalten, Gott von Herzen dankbar zu sein und auch unseren Lesern zu danken.

Danke!
Wir danken unseren Lesern für all die positiven Feedbacks, die uns immer wieder erreichen. Besonders freut uns, wenn jemand schreibt: „Gerade diesen Text habe ich heute gebraucht“. Oder: „Wir diskutierten gestern Abend darüber im Künstler-Kreis“. Uns ist bewusst, dass längst nicht alle jede Woche ein TUNE IN lesen können. Das spielt auch keine Rolle. Danke, wenn ihr sie trotzdem ab und zu lest. (Man kann sie übrigens auch getrost aus der Mailbox löschen und sie später auf Facebook oder später auf www.crescendo.org nachlesen.) Danke auch allen, die interessante Textbeiträge beigesteuert haben, auch wenn sie nicht zum engeren Herausgeberkreis gehören.

Weltweite Verbreitung
Bisher erschienen die TUNE INs auf Englisch, Deutsch, Französisch, Griechisch und Russisch. Nun kommt Spanisch dazu. Vor allem auf der Facebook-Seite sind sie in verschiedenen Sprachen zu lesen. Im Mailing-Programm können wir jeweils sehen, wo die TUNE INs geöffnet werden (siehe Karte).

Finanzen
Woche für Woche fliessen viele Stunden in die Herausgabe der TUNE INs. Vor allem viele freiwillige Arbeitsstunden. Trotzdem brauchen wir dafür auch Finanzen, zum Beispiel für den Versand durch „Newsletter2go“. Wenn jeder Leser pro Jahr im Schnitt 10 Euros oder USD bezahlen würde, wären die Finanzen gedeckt. Natürlich darf es auch mehr sein. Jede zusätzliche Spende würden wir gut verwalten und zum Beispiel in unser (dringend auf Finanzen angewiesenes) “Crescendo Sommerinstitut Südafrika“ vom 1.-8.April 2018 einfliessen lassen. Link zum Spendenportal: LINK – Bitte den Zweck angeben: Crescendo / TUNE IN

Wie weiter?
Wir sind sehr motiviert, die nächsten 250 TUNE INs zu schreiben. Jeder Gedankenanstoss und jeder Impuls ist willkommen! Danke auch für kritische Feedbacks. Eigentlich erreichen uns nur wenige. Doch wir wären froh darum und würden sie ernst nehmen. Danke, wenn die TUNE INs weitergeleitet und neue Leser darauf hingewiesen werden, dass man sie direkt bestellen kann.

Eure TUNE IN-Herausgeber  
Beat Rink / Lauren und Uwe Steinmetz / Marcel Zwitser
Übersetzungen: Bill Buchanan, Olga Botschenka, Marini Peikidou, Camila Meneses, Peter Bannister  

Zum Schluss ein wertvoller Gedankenanstoss des Photographen Platon  
„Ein grosser Leiter und ein grosser Künstler ist immer ein Diener!“  

Auf dem WEF, dem Welt-Wirtschafts-Forum in Davos, haben kürzlich Künstler eine Podiumsdiskussion bestritten. Das Statement des Photographen Platon (ab Minute 44:30 (klicke auf das Bild)  ist bemerkenswert! Zum Abschluss der Podiumsdiskussion und des gesamten Forums sang übrigens der Davos Festival Chamber Choir ein geistliches Werk!

VIDEO

Zurück zur Übersicht