Zurück zur Übersicht
12.
März
2014

Markus 2, 4-5

„Und da sie ihn nicht zu ihm bringen konnten wegen der Menge, deckten sie das Dach auf, wo er war, machten ein Loch und ließen das Bett herunter, auf dem der Gelähmte lag. Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben.“

Die ersten 12 Verse des zweiten Kapitels im Markusevangelium sind ein ungeheuer inhaltsreicher Abschnitt, aus dem sich unzählige Lehren und viele Fragen ableiten lassen. Aber lasst uns für heute bei den ersten Worten bleiben, die Jesus spricht.

Stellen wir uns die hier beschriebene Szene einmal vor: Ein bis zum Bersten gefüllter Raum, dicht gedrängt mit Menschen, die darauf brennen, Worte aus dem Mund dieses besonderen Mannes zu hören, der mit Zeichen göttlicher Vollmacht Wunder vollbringt.


 

Tune In 63 vom 12. März 2014 | Text und Übersetzung: Uwe and Lauren Steinmetz

Weitere TUNE INs findest Du hier

Zurück zur Übersicht

Künstlerportrait

https://artsplus.ch/wp-content/uploads/2019/05/samuel-schmidt-100x100.jpg

Samuel Schmidt

Film, Fotografie, Kunsthandwerk
Samuel mag es Geschichten in cinematografische Bildausschnitte zu verpacken und mit berauschendem Sound zu untermalen. Er hat 2003 zusammen mit Curdin Schneider an den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur den Preis für bester Schweizer Film gewonnen. Er liebt analogen Film und seine
Weiterlesen

Agenda

4. Oktober 2022

UNTO US – Vorpremieren

Karlsruhe, Stuttgard, Giessen, Berlin, Leipzig  

8. Oktober 2022

«farewell — welcome»

LOKAL 14 im «Château Hornegg au Lac»  

16. Oktober 2022

Apéro, Rundgang, Casa dell‘Arte Rasa

Campo Rasa, Tessin  

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram