Zurück zur Übersicht
12.
März
2014

Markus 2, 4-5

„Und da sie ihn nicht zu ihm bringen konnten wegen der Menge, deckten sie das Dach auf, wo er war, machten ein Loch und ließen das Bett herunter, auf dem der Gelähmte lag. Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben.“

Die ersten 12 Verse des zweiten Kapitels im Markusevangelium sind ein ungeheuer inhaltsreicher Abschnitt, aus dem sich unzählige Lehren und viele Fragen ableiten lassen. Aber lasst uns für heute bei den ersten Worten bleiben, die Jesus spricht.

Stellen wir uns die hier beschriebene Szene einmal vor: Ein bis zum Bersten gefüllter Raum, dicht gedrängt mit Menschen, die darauf brennen, Worte aus dem Mund dieses besonderen Mannes zu hören, der mit Zeichen göttlicher Vollmacht Wunder vollbringt.


 

Tune In 63 vom 12. März 2014 | Text und Übersetzung: Uwe and Lauren Steinmetz

Weitere TUNE INs findest Du hier

Zurück zur Übersicht

Künstlerportrait

https://artsplus.ch/wp-content/uploads/2018/11/IMG_20181015_140751_491-100x100.jpg

Heike Röhle

Bildende Kunst
Geboren 1969 in Hof (D)/ Studium an der Universität Hildesheim: Malerei/Druckgrafik, Literatur, Theater/ lebt und arbeitet in der Nähe von Bern (CH)/ /arbeitete an verschiedenen Institutionen und Museen als Kunstvermittlerin/ 2014 Gründung von KUNSTSPIEL /seit 2017 verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen
Weiterlesen

Agenda

22. April 2024

Und es bewegt sich doch.

Art333  Wädenswil

26. April 2024

PERSONANZ’24 / Deinem Klang Raum geben

Leipzig  

3. Mai 2024

Art of Faith Festival in Belgium

Bornem, Belgium  

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram