Zurück zur Übersicht

25. Oktober 2014

Im ARTS+ Interview: Rahel Studer, Gewinnerin des PrixPlus Förderpreises 2014

By | Kulturfenster, PrixPlus, Video | No Comments

„Tapestry of Trust“: Mit Musik Bilder kreieren, mit warmer Stimme und kunstvoller Poesie über die Liebe, das Leben und das Staunen erzählen, das vermag Milya-Rahel Studer.

Drei Tage brauchte sie mit ihrer Band Milya in Winterthur, dann war das Debut-Album eingespielt. Die Herzen der Zuhörer berührt die Zerbrechlichkeit, Melancholie und Zartheit.

Mit ihrem Debutalbum hat sie auf Anhieb den PrixPlus Förderpreises 2014 gewonnen. Im ARTS+ Interview erzählt Rahel über die Hintergründe ihrer Musik, ihrem Glauben und ihrem künstlerischen Schaffen.

Der wichtigste Preis der Szene zeichnet Kunstschaffende aus, die mit ihrem Schaffen den christlichen Glauben thematisierten und zur Diskussion in der Schweizer Öffentlichkeit angeregt haben.

Das Interview fand im Rahmen des Kulturfensters 2014 am 25. Oktober 2014 statt.

Interview und Video: Georg Rettenbacher, georg.rettenbacher@web.de
Schnitt: Matthias Spiess (Tussig Dank!), mspiess@each.ch

> Rahel Studer und Milya mit Desert Seed im MOODS – feat. Simone Baur, Tanz

Zurück zur Übersicht